CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tipps und Tricks rund ums Staubsaugen

AEG HandstaubsaugerEin Staubsauger befindet sich in den meisten Haushalten und im Grunde ist er leicht zu bedienen. Doch wundern sich manche Nutzer immer wieder, weshalb gleich nach dem Saugen wieder Staubbündel auf dem Boden liegen. Vielleicht sollten Sie Ihre Art zu saugen überdenken, denn es gibt tatsächlich auch hier ein paar Tipps, die die Hausarbeit leichter machen.

Der Sauger muss betriebsbereit sein

Tipps und Tricks rund ums StaubsaugenEin grundlegender Faktor, damit Sie gut und auch sauber saugen können, ist ein funktionstüchtiger Staubsauger. Auch er braucht gelegentlich eine Reinigung und Wartung, damit er den Schmutz gründlich aufnehmen kann.

  • Wechseln Sie den Beutel, wenn er voll ist. Je nach Häufigkeit des Saugens ist das alle paar Wochen zu erledigen. Oftmals merkt man, dass der Beutel voll ist, wenn der Sauger keinen richtigen Zug mehr hat oder er den Schmutz einfach liegen lässt. Sollte Sie Haustiere haben und täglich saugen, kann es natürlich sein, dass Sie den Beutel wöchentlich wechseln müssen. Deshalb sollten Sie schon vor dem Kauf des Staubsaugers Erkundungen anstellen, wie teuer die Beutel dafür sind. Alternativ könnten Sie auch ein beutelloses Modell verwenden, bei dem Sie den Staubbehälter selbst leeren müssen.
  • Reinigen Sie die Schläuche, Düsen und das Beutelfach des Saugers regelmäßig. Der Staub kann den Schlauch und die Düsen verstopfen. Sie merken es zwar nicht, aber der Staubsauger nimmt den Schmutz nicht mehr richtig auf.
  • Denken Sie daran, auch die Staubfilter bei Ihrem Gerät zu wechseln. Es reicht, wenn Sie das einmal im halben Jahr machen. Der Staubsauger bekommt dadurch wieder mehr Saugkraft und die Luft wird dabei auch gleich von Staub befreit. Meist riecht die Luft beim Saugen unangenehm, wenn die Filter schon sehr alt oder verschmutzt sind.
  • Hätten Sie gerne einen frischen Duft in der Luft, können Sie in den leeren Staubsaugerbeutel ein Staubsaugerdeo einlegen. Diese kleinen Sticks sind mit verschiedenen Duftstoffen gefüllt und geben beim Saugen Ihren Duft an den Raum ab.

Saugen, aber richtig

Je nach Staubsaugermodell haben Sie verschiedene Düsen erhalten. Diese erfüllen alle eine bestimmte Funktion und erleichtern Ihnen die Arbeit ungemein. Sollten Sie einen alten Nylonstrumpf finden, legen Sie diesen zum Staubsauger dazu, er kann Ihnen ebenfalls zweckdienlich sein.

Tipp Hinweise
Nylonstrumpf
  • Sollten Sie eine Stelle saugen, bei der Kleinteile eingesaugt werden könnten, wie zum Beispiel im Kinderzimmer, ziehen Sie den Nylonstrumpf über den Saugkopf. Dieser hindert den Staubsauger daran, die Kleinteile einzusaugen.
Aufsätze
  • Für harte Böden ist die Hartbodendüse zu verwenden. Sollte Ihre Düse auch eine Bürstenfunktion haben, stellen Sie die Düse darauf ein. Der Boden wird so nicht verkratzt und Schmutz und Steinchen sicher eingesaugt.
  • Die Fugendüse können Sie für Zimmerecken oder unter den Möbeln verwenden. Auch die Rillen im Sofa lassen sich damit perfekt absaugen.
  • Mit der Polsterbürste reinigen Sie Polstermöbel von Staub. Bewegen Sie diese gegen die Faser der Polstermöbel, damit Sie auch den tiefer sitzenden Staub erwischen.
  • Die kleine Bürstendüse ist ein echter Allrounder und kann sogar zum Staubwischen eingesetzt werden. Wischen Sie mit ihr über Schränke, Bilder oder andere glatte Möbel. Auch für die Reinigung des Armaturenbrettes Ihres Autos ist sie ideal.
  • Eine Düse für den Heizkörper kann Ihnen auch viel Arbeit sparen. Mit dieser fahren Sie zwischen die Heizrippen des Heizkörpers und der Staub wird ohne aufzuwirbeln entfernt.
  • Besitzen Sie Haustiere kann es sich lohnen eine Felldüse zu kaufen. Mit dieser können Sie den Hund bürsten und gleichzeitig das Fell aufsaugen. Vorausgesetzt ist aber, dass Ihr Hund keine Angst vor dem Staubsauger hat.
Richtung
  • Achten Sie beim Putzen darauf, dass Sie oben anfangen und unten aufhören. Sollten Sie mit dem Staubsauger auch die Schränke von Staub befreien, beginnen Sie an der höchsten Stelle. So kann der Staub auf den Boden fallen, denn Sie ganz am Ende saugen.
  • Arbeiten Sie sich immer von der hintersten Ecke zur Tür vor und stellen Sie vorher alles nach oben, was im Weg steht. Stühle, kleine Tische, alles, was sich leicht bewegen lässt, sollte aus dem Weg geräumt werden.

Gewöhnen Sie sich an, immer an festen Tagen zu saugen. Warten Sie nicht ab, bis man es eindeutig sieht, dass Sie wieder saugen müssen. Wenn Sie ein oder zwei feste Tage in der Woche festlegen, ist der Boden immer sauber und Sie gewöhnen sich das regelmäßige Saugen im Nu an.

Vor- und Nachteile eines Handstaubsaugers

  • ideal zur Reinigung von Ecken
  • es gibt viele Aufsätze für die Autoreinigung
  • viele Modelle sind akku-betrieben
  • die Akkus müssen regelmäßig aufgeladen werden

Handstaubsauger oder doch lieber ein großer?

Welche Art von Staubsauger Sie nutzen möchten, liegt an Ihnen. Grundsätzlich ist der Handstaubsauger eher für den schnellen Gebrauch zwischendurch gedacht, wenn zum Beispiel Krümel unter dem Tisch liegen. Der große Staubsauger ist wesentlich bequemer zu verwenden und bietet Ihnen auch eine gründlichere Reinigung. Sollten Sie aber zu den Personen gehören, die Ihre Hartböden lieber fegen, statt zu saugen, kann Ihnen der Handstaubsauger voll und ganz ausreichen. Mittlerweile gibt es auch schon viele kleine Handstaubsauger, die nicht über einen Akku, sondern über ein Stromkabel betrieben werden. Mit Adapterstücken zum Verlängern es Griffs, lässt sich dann auch ganz bequem im Stehen saugen. Nur ist der Auffangbehälter eben nicht so groß, weshalb die Leistung bei großen Räumen zu Wünschen übrig lässt. Gerade Teppiche und Polstermöbel werden Sie mit einem großen Staubsauger wesentlich gründlicher absaugen können.

Tipp! Das Staubsaugen muss Ihnen keine große Arbeit bereiten. Mit dem richtigen Zubehör und bei regelmäßiger Reinigung geht das ganz schnell. Auch Ihre Nachbarn wird es nicht stören, denn es gibt mittlerweile schon so leise Geräte, dass Sie diese selbst kaum hören.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen