Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

So entfernen Sie effektiv Tierhaare

AEG HandstaubsaugerTiere sind zwar der liebste Freund des Menschen, doch leider haben Sie auch einen ganz großen Nachteil, wenn Sie sich im Haus aufhalten. Überall liegen die Tierhaare herum. Nicht nur auf der Kleidung, auch Polstermöbel und Teppiche ziehen das Fell regelrecht an. Selbst auf Hartböden stellen sie ein Problem dar, denn sie verbinden sich mit dem Staub zu einem Klumpen und fliegen dann bei jedem Windhauch durch die Räume. Doch als Tierhalter müssen Sie nicht verzagen, denn auch für dieses Problem gibt es eine Lösung.

Tierhaare aus Stoffen entfernen

So entfernen Sie effektiv TierhaareSie haben bestimmt schon viel versucht um Teppiche, Polstermöbel oder gar Ihre Kleidung frei von Tierhaaren zu bekommen. Das funktioniert aber nur, wenn Sie das Fell auch wirklich aus allen Stoffen entfernt haben. Denn ist Ihre Hose sauber und Sie setzen sich anschließend auf das Sofa, können Sie Ihre Hose erneut säubern. Deshalb gilt, es muss regelmäßig und gründlich geputzt werden und das mehrmals in der Woche.

  • Eine Kleiderbürste kann schon viel bewirken um Tierhaare aus der Kleidung und vom Sofa zu bekommen. Doch leider hilft das nicht immer.
  • Wenn nichts mehr hilft, legen Sie die Kleidung, Decken oder Kissen in den Wäschetrockner. Schalten Sie diese auf kalt und lassen Sie ihn laufen. Anschließend sind die Stoffe frei von dem Fell und Sie können es ganz einfach aus dem Flusensieb nehmen.
  • Tierhaare auf dem Sofa lassen sich mit einem feuchten Schwamm oder Haushaltshandschuhen gut entfernen. Schieben Sie mit dem feuchten Schwamm oder mit der Hand, an der Sie den Haushaltshandschuh aus Gummi tragen, einfach auf einen Haufen zusammen. So lässt sich ein großer Knäuel einfach vom Sofa nehmen. Sollten Sie die Variante mit den Gummihandschuhen versuchen, passen Sie auf. Wenn Sie zu lange mit den Handschuhen über den Stoff rubbeln, erwärmt sich der Gummi, was sich auf der Haut sehr unangenehm anfühlen kann.
  • Saugen Sie alle Polster und Stoffe regelmäßig ab. Ideal wäre es, wenn Sie täglich mit dem Staubsauger durch die Räume gehen, in denen sich Ihr Haustier befindet.
  • Denken Sie daran, auch den Schlafplatz des Tieres beim Staubsaugen zu reinigen. So kann kein verlorenes Fell vom Schlafplatz durch die Räume fliegen.
  • Saugen Sie auch unter den Möbeln, denn dort sammeln sich meist der ganze Staub und das Fell.
  • Da Tierfell leicht ist, wird es beim Staubsaugen nicht immer eingesaugt, sondern nur aufgewirbelt. Deshalb lohnt es sich, nach dem Saugen mit einem feuchten Lappen die Böden und auch unter den Möbeln zu wischen.
  • Ein ganz wichtiger Punkt, damit sich das Putzen für Sie überhaupt lohnt, ist die Fellpflege Ihres Tieres. Bürsten Sie es wenn möglich draußen oder im Eingangsbereich und schließen Sie alle anderen Türen. So befindet sich das Fell nur in diesem Raum und kann nicht in die anderen Zimmer gewirbelt werden. Vielleicht stört sich Ihr Haustier nicht am Staubsauger, dann sind auch Tierbürstendüsen für den Staubsauger praktisch. Sie bürsten das Fell während der Staubsauger läuft und dieser saugt das lose Fell gleich vom Körper Ihres Tieres.

Vor- und Nachteile eines Handstaubsaugers zur Entfernung von Tierhaaren

  • muss regelmäßig geleert werden

Der richtige Staubsauger bewirkt viel

Der Staubsauger ist Ihre Geheimwaffe gegen Tierhaare, doch dieser muss auch Leistung haben. Manche Staubsauger haben einfach zu wenig Saugkraft, um auch wirklich alle Haare aufzusaugen. Oftmals reicht zwar die Leistung aus, doch besitzt der Staubsauger die falsche Düse.

Art der Düse Hinweise
Turbobürste Diese reinigt zwar den Teppich und die Polstermöbel, drückt das Tierfell aber nur noch fester in den Stoff. Beim Kauf eines Saugers sollten Sie darauf achten, dass dieser einen Turbobürsten-Aufsatz hat. Dieser hat an der Unterseite drehende Borsten, die das Fell viel besser aufnehmen.
Polsterdüse Für Polstermöbel eignet sich ein Polsteraufsatz, an dem das Fell hängen bleibt. Den Polsteraufsatz sollten Sie beim Saugen immer wieder von dem Tierfell befreien, damit er es nicht erneut auf dem Sofa verteilt.

Tipp! Es bedeutet für Sie zwar mehr Arbeit, doch wenn Sie versuchen wirklich jeden Tag zu saugen, werden Sie bemerken, dass es wesentlich sauberer in Ihren Räumen ist. Das Tierfell hat so keine Chance mehr sich auf Stoffen und Polstern niederzulassen. Ein- bis zweimal in der Woche sollten Sie zusätzlich feucht wischen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen